sLouvre E 20904 des Harsiesis vor einer Hathorkuh(Object ID ORLPEEVUURAYBFZNNOIP5FUK4Y)


Persistent ID: ORLPEEVUURAYBFZNNOIP5FUK4Y
Persistent URL: https://thesaurus-linguae-aegyptiae.de/object/ORLPEEVUURAYBFZNNOIP5FUK4Y


Data type: Object


Object type: rundbogige Stele


Materials: Kalkstein

Dimensions (H×W(×D)): 27 × 21.5 cm


Production technique: geschnitzt


Condition: fragmentarisch


  • Finding place

    • (unbekannt)
      Comment on this place: Die erwähnte Göttinnen Hathor, Herrin der Sykomore, Sachmet sowie Sedjemetnebet (?) lassen vermuten, dass die Stele aus dem Bereich Memphis-Heliopolis stammen könnte (Cauville 1989, 53).


Current location

  • Musée du Louvre
    Inventory no(s).: E 20904
    Is at this location: Yes
    Comment on this place:
    Die Stele wurde von Seymour de Ricci in Ägypten erworben (vielleicht im Jahr 1905: Galliano 2012, 262) und erreichte das Musée Guimet (des Arts asiatiques) in Paris im März 1908 (Moret 1909, 139, Anm. 1). Sie wird das erste Mal im Katalog von 1909 vermerkt und bekam wie alle Stelen im Katalog eine C-Nummer. Die Inventarnummer kann 3405 gewesen sein (diese Nummer bei PM VIII). Ab 1947 wurden die ägyptischen Stücke der Sammlung ins Louvre gebracht, wo die Stele im Jahr 1948 die Inventarnummer E 20904 bekam.

  • Musée Guimet
    Inventory no(s).: C 72 , Inv. 3405

Comment on dating:

  • Die Stele wird von Moret (1909, 141) in die 20. Dynastie datiert, aber stilistisch gehört die Stele laut Cauville (1989, 53) eher in die Dritte Zwischenzeit. Fischer-Elfert (2014, 34) versieht diese Datierung in der Dritten Zwischenzeit mit einem Fragezeichen. Der Name der Mutter des Stelenbesitzers ist von einem Typus, der erst ab der Mitte der 21. Dynastie vorkommt (Jansen-Winkeln 2016, 193), was eine frühere Datierung ausschließt. Die Thematik des Bösen Blicks ist ebenfalls erst ab dem 1. Jt. v. Chr. eindeutig belegt (Rizzo 2005, 306), wobei diese Stele die früheste erhaltene Quelle ist. Auch sprachlich ist eine frühere Datierung unwahrscheinlich.


Bibliography

  • - S. Cauville, in: BIFAO 89, 1989, 53 und Taf. VII [*P,*H,*Ü,*K]
  • - A. Moret, Catalogue du Musée Guimet. Galerie égyptienne: Stèles, Bas-reliefs, Monuments divers (Annales du Musée Guimet 32), Paris 1909, 141 (Nr. C 72) und Taf. LXIV (Nr. 72) [P,K]
  • - PM VIII/4, 2012, 357 (Nr. 803-063-250) [B]
  • - M. Etienne, Heka. Magie et envoûtement dans l’Égypte ancienne (Les dossiers du musée du Louvre: Exposition-dossier du département des Antiquités égyptiennes 57), Paris 2000, 62 und 109 (Nr. 181) [K]
  • - H.-W. Fischer-Elfert, Ein Spruch gegen den Bösen Blick in Meroë: Anmerkungen zur Bronzeschale Boston MFA 24.900 aus Grab S 155 der Süd-Nekropole, in: Ex amicitia ... Egyptological Studies offered to Alessandro Roccati by some of his colleagues = Orientalia 83, 2014, 31-49 (hier: 34) [K]
  • - G. Galliano (ed.), Émile Guimet et l‘Égypte antique: Un jour, j’achetai une momie, Paris/Lyon 2012 [K allg.]
  • - K. Jansen-Winkeln, Zum Wandel der Personennamen von der Ramessidenzeit zur Spätzeit, in: H. Franzmeier, Th. Rehren, R. Schulz (ed.), Mit archäologischen Schichten Geschichte schreiben. Festschrift für Edgar B. Pusch zum 70. Geburtstag (Forschungen in der Ramses-Stadt 10), Hildesheim 2016, 191-199 [K]
  • - J. Rizzo, Bjn: de mal en pis, in: BIFAO 105, 2005, 295-320 [K]
  • - S. Schott, Ein Amulett gegen den bösen Blick, in: ZÄS 67, 1931, 106-110 (hier: 109 mit Anm. 9) [K]
  • - W. Spiegelberg, Der böse Blick im altägyptischen Glauben, in: ZÄS 59, 1924, 149-154 (hier: 153) [K]


File protocol

  • - P. Dils, Ersteingabe, 22. April 2022.


Author(s): Peter Dils; with contributions by: Lutz Popko
Data file created: 04/22/2022, latest revision: 09/05/2022
Editorial state: Verified

Please cite as:

(Full citation)
Peter Dils, with contributions by Lutz Popko, "sLouvre E 20904 des Harsiesis vor einer Hathorkuh" (Object ID ORLPEEVUURAYBFZNNOIP5FUK4Y) <https://thesaurus-linguae-aegyptiae.de/object/ORLPEEVUURAYBFZNNOIP5FUK4Y>, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae, Corpus issue 18, Web app version 2.1.2, 11/24/2023, ed. by Tonio Sebastian Richter & Daniel A. Werning on behalf of the Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften and Hans-Werner Fischer-Elfert & Peter Dils on behalf of the Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig (accessed: xx.xx.20xx)
(Short citation)
https://thesaurus-linguae-aegyptiae.de/object/ORLPEEVUURAYBFZNNOIP5FUK4Y, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae (accessed: xx.xx.20xx)